AWO Kreisverband Märkisch-Oderland e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO MOL Aktuell / Aktuelle Meldungen 

Informationen

Aktuelle Meldungen

Was gibt es Neues bei der AWO? Was tut sich auf sozialpolitischer Ebene? Finden Sie hier alle aktuellen Meldungen der Arbeiterwohlfahrt auf einen Blick.

Aktuelle Meldungen 2018

26.09.2019

AWO Brandenburg fordert gezielte Maßnahmen für ausreichend engagierte und gut qualifizierte Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen

„Auf erschreckende Weise ist heute zum wiederholten Mal deutlich geworden, dass in unserem Bundesland nicht nur die Chance auf einen Kita-Platz, sondern auch die Kita-Qualität und damit die Bildungschancen von Kindern in erheblichem Maße vom Wohnort abhängig sind. Als AWO Brandenburg fordern wir daher von der Landesregierung gezielte Maßnahmen, die landesweit zur Verbesserung der Personalsituation in den Kindertageseinrichtungen führen und gleichwertige Lebensverhältnisse sicherstellen“, kommentiert Anne Baaske, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V., die heute von der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des Ländermonitoring Frühkindliche Bildungssysteme veröffentlichten Daten.

30.08.2019

AWO Brandenburg trauert um Ehrenvorsitzenden Christoph Eigenwillig

Am Dienstag, den 20. August 2019, ist der langjährige Ehren-, Landes- und Regionalvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Christoph Eigenwillig, im Alter von 84 Jahren nach kurzer und schwerer Krankheit verstorben. Zahlreiche Dienste und Einrichtungen der AWO in der Region des südlichen Brandenburg aber auch darüber hinaus gehen auf seine Initiative zurück und belegen, wie sehr er sich zeitlebens für ein lebens- und liebenswertes Brandenburg verdient gemacht hat.

22.08.2019

AWO Brandenburg veröffentlicht Antworten auf Wahlprüfsteine

Knapp anderthalb Wochen vor der Wahl zum 7. Landtag Brandenburg am Sonntag, den 01. September 2019, veröffentlicht der AWO Landesverband Brandenburg e.V. die Antworten der demokratischen Parteien auf die Wahlprüfsteine. „Wir haben die Parteien zu den aus unserer Sicht vielfältigen Herausforderungen, die sich aus der demografischen Entwicklung und sozialen Infrastruktur ergeben, befragt und deren Antworten in einer Synopse zusammengefasst“, erklärt Anne Baaske, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V.

18.08.2019

AWO Brandenburg ruft zur Teilnahme an Wahl zum Landtag Brandenburg auf

Vierzehn Tage vor der Wahl zum 7. Landtag Brandenburg am Sonntag, den 01. September 2019, ruft der AWO Landesverband Brandenburg e.V. zum Wählen auf. Unter Verweis auf den Brandenburg-Monitor aus dem Jahr 2018 erklärt Anne Baaske, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V., dazu: „Die Brandenburger_innen verlieren mehrheitlich das Vertrauen in die demokratischen Institutionen - allen voran in die Parteien - im Land und in Deutschland. Dieser Entwicklung entgegen zu wirken ist unsere oberste Pflicht und Voraussetzung zur Wahrung unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung.“

15.08.2019

AWO Brandenburg startet Kampagne zur Landtagswahl

Kurz vor der Wahl zum 7. Landtag Brandenburg am Sonntag, den 01. September 2019, stellt der AWO Landesverband Brandenburg e.V. seine Kampagne mit grundlegenden Vorstellungen und politischen Forderungen für die Entwicklung des Landes Brandenburg in den kommenden Jahren vor.

06.05.2019

AWO Brandenburg ruft zur Teilnahme an Europa- und Kommunalwahlen auf

Drei Wochen vor der Wahl zum Europäischen Parlament und den landesweiten Kommunalwahlen am Sonntag, der 26. Mai 2019, ruft der AWO Landesverband Brandenburg e.V. zum Wählen auf. Anne Baaske, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V., erklärt dazu: „Europaskepsis und Fremdenfeindlichkeit sind auf dem Vormarsch. Sie verbinden eine bunte Mischung von antidemokratischen, rechtspopulistischen bis hin zu -extremistischen Parteien - nicht nur in Brandenburg, sondern auch in Europa. Es ist unsere Pflicht ein deutliches und sichtbares Zeichen für Demokratie und Menschenrechte und gegen Diskriminierung und Rassismus zu setzen!“

09.04.2019

AWO Brandenburg fordert Reform der Finanzierung der Pflegeversicherung

„Vor fast 25 Jahren beschloss der Deutsche Bundestag die Einführung der Pflegeversicherung als fünfte Säule der Sozialversicherung. Zweifellos ein Meilenstein in der deutschen Sozialpolitik. Doch die gesellschaftlichen und sozioökonomischen Rahmenbedingungen haben sich gravierend verändert und machen eine umfängliche Reform - allem voran der Finanzierung der Pflegeversicherung - zwingend erforderlich“, erklärt Anne Baaske Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V. im Rahmen des Fachgespräches „Zukunft der Pflege gestalten!“ mit Herrn Prof. Dr. Rothgang am Dienstag, den 09. April 2019, in Potsdam.

07.04.2019

AWO Brandenburg fordert bessere Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum

Anlässlich des Weltgesundheitstages am Sonntag, den 07. April 2019, erklärt Anne Baaske, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V.: „Die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum ist bereits heute eine große Herausforderung, dabei ist eine gute gesundheitliche Versorgung wichtige Voraussetzung für ein lebenswertes Brandenburg.  Sie muss dafür sorgen, dass alle Menschen - unabhängig von sozialen Indikatoren und gesundheitlichen Unterschieden - medizinische Versorgung in Anspruch nehmen können, ohne dabei nicht kalkulierbare Folgen zu befürchten.“

IMG_20190404_142309.jpg
06.04.2019

AWO Brandenburg wird Mitglied im Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit

Nach langjähriger partnerschaftlicher Zusammenarbeit zu politischen Themen wurde der AWO Landesverband Brandenburg e.V. im Rahmen des 53. Plenums des Aktionsbündnisses gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit am Samstag, den 06. April 2019, in Potsdam als Mitglied aufgenommen. „Mit unserer Aufnahme in das Aktionsbündnis werden wir Mitglied in einer starken Gemeinschaft, die gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit eintritt.“, freut sich Anne Baaske, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V.

14.01.2019

Courage? Ausgezeichnet!

Das Bündnis für Mut und Verständigung zeichnet besonderes Engagement aus.

12.01.2019

Regine-Hildebrandt-Medaille an Burkhard Thomaschewski verliehen

Burkhard Thomaschewski wurde mit der Regine-Hildebrandt-Medaille gewürdigt. Sie wird an Persönlichkeiten, Projekte oder Initiativen verliehen, die sich im Sinne Regine Hildebrandts in beispielhafter Weise um das Gemeinwohl und das Ansehen der Arbeiterwohlfahrt in Berlin und Brandenburg verdient gemacht haben.

17.12.2018

Bundesgeld für vergütete Erzieherausbildung stößt auf Konzeptideen

„Damit sich mehr Menschen für den Erzieherberuf entscheiden, begrüßen wir die Initiative von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey ausdrücklich. Wir sehen in den zusätzlichen Bundesmitteln eine Chance, an bestehende Konzeptideen in Brandenburg anzudocken und eine dualorientierte Erzieher_innenausbildung zu etablieren“, kommentiert Anne Baaske, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V., die heute vorgestellten Pläne zur Fachkräfte-Offensive in der Kindertagesbetreuung.

05.10.2018

Drachenfest der Kita "Max und Moritz" auf dem Krugberg

In alter Tradition feierten wir am 05.10.2018 unser Herbstfest. Dieses Mal allerdings nicht auf unserem Gelände der AWO-Kneipp Kita Max & Moritz, sondern wie schon vor 3 Jahren auf dem Krugberg bei Werbig in Form eines Drachenfestes.

31.08.2018

Projektarbeit in der AWO-Kneipp Kita "Max und Moritz"

In einer Kinderkonferenz im Januar entschieden sich die Kinder der jüngeren und mittleren Gruppe für das Projektthema „Fahrzeuge“. Das Interesse der Kinder war sehr groß, mehr über den Bus, den Krankenwagen, den Traktor, das Baustellenfahrzeug und die Feuerwehr zu erfahren.

31.07.2018

Sturzprävention mit den Tagesgästen

Jeden Dienstag leitet ein speziell geschulter Übungsleiter des Kreissportbundes unsere Tagesgäste zur Sturzprävention mit  gymnastische Übungen an.

24.07.2018

Besuch von Bettina Fortunato

Tatkräftige Unterstützung
Am Dienstag, den 24.07.2018, besuchte Frau Bettina Fortunato unsere Einrichtung und unterstützte mit viel Freude und Eifer uns Pfleger!

Rollator-Tanz
19.07.2018

Alle 3 Seniorentagespflegen feiern gemeinsam großes Sommerfest

Weil es im letzten Jahr so schön war, haben unsere Mitarbeiter der Tagespflege "Mit Herz", "Storchennest" und "Zur Alten Schule" beschlossen, auch in diesem Jahr das Sommerfest der Tagespflegen gemeinsam in Falkenhagen zu verbringen.

11.05.2018

Kleiner Ausflug unserer Tagespflegen

Am Vormittag trafen sich die Mitarbeiter und Tagesgäste der Tagespflegen „Storchennest“ Seelow und „Mit Herz“ Neuhardenberg im Eiscafé Hartmut Philipp in Letschin zum Eis essen. Ein leckeres Mittagessen gab es dann in der Tagespflege in Neuhardenberg.  Nach dem gemeinsamen Mittagessen und einem gemütlichen Kaffeeplausch ging es für unsere Tagesgäste wieder nach Hause.

11.05.2018

Überlasteten Müttern neuen Antrieb geben | Haus- und Straßensammlung des Müttergenesungswerks hat begonnen

Bis zum Muttertag am 13. Mai sind wieder viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer auf den Straßen und an den Türen unterwegs, um Spenden für erschöpfte und kranke Mütter zu sammeln. Die Spendenaktion – dieses Jahr unter dem Motto „Mission Mutter: Überlasteten Müttern neuen Antrieb geben“ – wird seit 1950 vom Müttergenesungswerk (MGW) durchgeführt. Elke Büdenbender, Schirmherrin der gemeinnützigen Stiftung, rief mit einem Spendenappell zur Unterstützung auf.

11.04.2018

Bündnis für Gute Pflege – Pflege zum Schwerpunkt im 100 Tage-Programm machen

Das Bündnis für Gute Pflege fordert die Bundesregierung auf im Rahmen Ihrer Klausur in Meseberg Pflege zu einem der Schwerpunktthemen ihres 100-Tage-Programms zu machen.

10.03.2018

Tag der offenen Tür in der Seniorentagespflege "Mit Herz"

An diesem Tag wurden alle Interessierte eingeladen, die Tagespflege zu besuchen und sich über Leistungen und Angebote zu informieren.

08.03.2018

Frauentagsfeier in der Tagespflege "Mit Herz"

Zum Ehrentag der Frauen überraschten uns die Kita-Kinder und überreichten allen Frauen selbstgebastelte Blumen.

02.03.2018

Bündnis für Gute Pflege stellt seine Forderungen den Mitgliedern des Gesundheitsausschusses vor

Das Bündnis für Gute Pflege hat am 1. März die Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestags zu einem Parlamentarischen Abend in die Parlamentarische Gesellschaft eingeladen, bei dem sich das Bündnis mit seinen Forderungen zur Verbesserung der Pflege in Deutschland den neuen und alten Mitgliedern des Ausschusses vorstellte. Zentrale Forderung des Bündnisses ist derzeit vor allem die Verbessering der personellen Situation in der Pflege, wie im aktuellen Appell des Bündnisses für „Mehr Personal für bessere Pflege – Jetzt“ dargestellt: Eine gute personelle Ausstattung ist eine wichtige Voraussetzung für hohe Versorgungsqualität von pflegebedürftigen Menschen und die Unterstützung pflegender Angehöriger. Eine quantitativ und qualitativ angemessene Personalausstattung steigert darüber hinaus die Attraktivität der beruflichen Tätigkeit in der Altenpflege. Beschäftigte bleiben länger im Beruf und neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können gewonnen werden. Auch für die konzeptionelle Umsetzung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs wird mehr und gut qualifiziertes Pflegepersonal benötigt. Ein Personalbemessungsinstrument bis 2020 zu entwickeln, reicht dazu bei weitem nicht aus und greift in der Praxis viel zu spät.

15.01.2018

Land muss sich mehr engagieren: AWO und ver.di fordern Übernahme der Ausbildungsvergütung in der Pflege durch das Land Brandenburg

Die Verhandlungsführer von AWO und ver.di fordern das Land Brandenburg auf, umgehend für eine Übernahme der Finanzierung der Ausbildungsvergütung im Bereich der Altenpflege zu sorgen. Für die derzeit 820 in Ausbildung befindlichen Altenpflegefach- und -hilfskräfte stünden bei Zugrundelegung des seit Oktober geltenden Tarifvertrags für Azubis der AWO Tarifgemeinschaft 10 Mio. € in Rede.

10.01.2018

25 Jahre Band für Mut und Verständigung | Engagement gegen Rassismus und Gewalt: ihr Vorschlag zählt

Sie kennen Menschen oder Gruppen, die sich in besonderer Weise gegen Diskriminierung einsetzen, die hinsehen und sich einmischen, sich engagieren und Verantwortung übernehmen, Zivilcourage zeigen? Wir zeichnen Einzelpersonen und Initiativen aus Berlin und Brandenburg für ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit oder ihr couragiertes Eingreifen aus. Machen Sie uns einen Vorschlag!

06.12.2017

Pflege in Not in Brandenburg: Bewohner_innen von Pflegeeinrichtungen tragen allein die Lasten angemessener und wertschätzender Löhne

AWO Landesverband Brandenburg e.V. und Tarifgemeinschaft der Arbeiterwohlfahrt Brandenburg fordern Politik zum Handeln auf

24.10.2017

Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!

Anlässlich der ersten Sondierungsrunde CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/ Die Grünen zu den Themen „Haushalt, Finanzen und Steuern“ fordert ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen eine stärkere Besteuerung sehr hoher Einkommen, Vermögen und Erbschaften, um die soziale Handlungsfähigkeit des Staates auch in Zukunft sicherzustellen.

14.10.2017

AWO Brandenburg fordert Allgemeinverbindlichen Branchentarifvertrag Pflege

Die 7. ordentliche Landeskonferenz des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V. hat heute verschiedene wegweisende Beschlüsse gefasst. Diesbezüglich wird sich der AWO Landesverband Brandenburg e.V. für eine Wiederaufnahme des Prozesses zum Abschluss eines Allgemeinverbindlichen Branchentarifvertrages Pflege einsetzen.

14.10.2017

AWO Brandenburg fordert gesunde Ernährung von Anfang an

Die 7. ordentliche Landeskonferenz des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V. hat heute verschiedene wegweisende Beschlüsse gefasst. Diesbezüglich wird sich der AWO Landesverband Brandenburg e.V. künftig für die Sicherstellung einer „qualitativ hochwertigen und ausgewogenen Ernährung“ im Kita-Gesetz des Landes Brandenburg wie auch im Gesetz zur Ausführung des Achten Buches Sozialgesetzbuch - Kinder- und Jugendhilfe (AGKJHG) einsetzen.

14.10.2017

AWO Brandenburg und Berlin verleihen Regine-Hildebrandt-Medaille

Die Vorstände der Landesverbände der Arbeiterwohlfahrt Brandenburg und Berlin haben heute - in Anwesenheit des Chefs der Staatskanzlei und Beauftragten für Medien des Landes Brandenburg, Hrn. Thomas Kralinski - Dr. Margrit Spielmann die Regine-Hildebrandt-Medaille verliehen.

14.10.2017

Monika Kilian als Vorsitzende gewählt

Monika Kilian, langjährige Vorsitzende des AWO Kreisverbandes Fürstenwalde e.V. und stellvertretende Vorsitzende des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V., ist zur Vorsitzenden des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V. gewählt worden und löst damit nach langjährigem Engagement Dr. Margrit Spielmann ab.

Handpuppen_03.jpg
19.09.2017

Gerda, Alfred , Anna und Leo werden neue Mitbewohner_innen und Helfer_innen in den AWO-Senioreneinrichtungen

Die IKK Brandenburg und Berlin (IKK BB) sorgt für liebenswerte Unterstützung im Rahmen der AWO-Gesundheitsinitiative GEMEINSAM GESUND und hat aus der Ausbildung der Mitarbeiter_innen zu Gesundheitsmoderator_innen eine wunderbare Idee zur Arbeit mit den Pflegebedürftigen aufgegriffen.

07.09.2017

Digitalisierung im Sozialen Sektor - Bundesfamilienministerin Barley und die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege verstärken Zusammenarbeit

Die Digitalisierung führt zu tiefgreifenden Veränderungen in allen Lebensbereichen – damit verbunden sind einerseits große Chancen, zugleich aber auch Risiken sozialer Spaltung, die frühzeitig erkannt und begrenzt werden müssen. Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley hat deshalb heute in Berlin bei einem Treffen mit den Spitzen der Freien Wohlfahrtspflege vereinbart, die Zusammenarbeit in der digitalen Transformation zu verstärken.

28.08.2017

In Brandenburg muss endlich an den richtigen Rädchen gedreht werden

„Leider wird uns heute noch einmal sehr eindrucksvoll bestätigt, dass in Brandenburg nicht nur die Chance auf einen Kita-Platz, sondern auch die Kita-Qualität und damit die Bildungschancen der Kinder in erheblichem Maße vom Wohnort abhängig sind“, kommentiert Anne Böttcher, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V., die heute von der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des Ländermonitors Frühkindliche Bildung veröffentlichten Zahlen. Der Ländermonitor weist für die Kindertagesbetreuung in Brandenburg einige sehr kritische Zahlen auf. So wird dem Land Brandenburg trotz der vergangenen Personalschlüsselverbesserungen wiederholt attestiert, dass die Betreuungsrelation in Brandenburg nicht kindgerecht ist und Brandenburg im Vergleich zu anderen Bundesländern mit Sachsen das Schlusslicht bildet. Und nicht nur das: Es gibt eine erhebliche Spannbreite zwischen den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten in unserem Bundesland, so dass die Bertelsmann Stiftung zu dem Schluss kommt, dass in Brandenburg zukünftige Reformmaßnahmen die Unterschiede in den Kreisen in den Blick nehmen müssen.

19.07.2017

Potenziale Geflüchteter zur Fachkräftesicherung nutzen - Zugang zur Ausbildung für geflüchtete Personen erleichtern

Ein Zusammenschluss von Bildungs- und Integrationsträgern, Flüchtlingsorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Kammern und Gewerkschaften (DGB-Regionen Ost-, Süd- und Westbrandenburg) im Land Brandenburg fordert den Zugang zu Ausbildungsverhältnissen für Geflüchtete zu erleichtern und vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres die „Ausbildungsduldung“ landesweit einheitlich und praxisorientiert im Sinne eines aktiven Integrationsgedankens umzusetzen. Dazu bedarf es unbedingt einer regulären statusunabhängigen Ausbildungsförderung für alle Auszubildenden.

28.03.2017

Der AWO Ortsverein Seelow e. V. wählte neuen Vorstand

Am 28.03.2017 wählten die Mitglieder des AWO Ortsvereins Seelow e. V.  einen neuen Vorstand.

28.03.2017

AWO fordert - Asylentscheid darf nicht vom Wohnort abhängen

Eine  heute veröffentliche Studie „Asyl: Zentral gesteuert – föderal interpretiert“ der Universität Konstanz kommt zu dem Ergebnis, dass in den einzelnen Bundesländern sehr uneinheitlich über Asylanträge entschieden wird.

28.03.2017

Verbände fordern einheitliche Qualitätsstandards für Kitas

Anlässlich des Starts des 16. Kinder- und Jugendhilfetags in Düsseldorf fordern 27 Wohlfahrts-, Familien- und Kinderrechtsverbände sowie Gewerkschaften und Kita-Träger gemeinsam die Einführung von verbindlichen, bundesweit einheitlichen und wissenschaftlich fundierten Qualitätsstandards für Kitas. Die beteiligten Verbände begrüßen die von Bund und Ländern bereits erzielten Ergebnisse und gehen davon aus, dass noch in dieser Legislaturperiode verbindliche Umsetzungsschritte erarbeitet werden, die bestehende Prozesse der Kita-Qualitätsentwicklungen in den Ländern mit aufgreifen. Ziel ist es, in absehbarer Zeit überall in Deutschland eine hohe Betreuungsqualität sicherzustellen.

21.02.2017

Im Winter an den Sommer denken

Die AWO-Tours Strausberg bietet auch für diesen Sommer spannende und zum Teil deutschlandweit einmalige Ferienabenteuer.

10.01.2017

Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

AWO fordert tatsächliche Konsequenzen - Vizepräsident Beyer sieht "verpasste Chance"

05.01.2017

Willkommen in unserer Kita: Elterninformationsformulare helfen, dies zu erleichtern

Wie können wir die Kommunikation zwischen den Mitarbeiter_innen in Kindertagesstätten und Eltern erleichtern und typische Sprachbarrieren bei der Aufnahme von Kindern mit Migrations- oder gar Fluchthintergrund zwischen Kindertagesstätten und Eltern bzw. Personensorgeberechtigten abbauen? Mit dieser zentralen Frage beschäftigten sich zeitgleich Fachberaterinnen der AWO in Brandenburg sowie die Plattform Mehrsprachigkeit im Landkreis Dahme-Spreewald. Durch einen glücklichen Zufall erhielten sie den Hinweis, dass sie parallel an der Entwicklung einer Begrüßungsmappe arbeiten. Nach einem ersten Austausch mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg war es dann auch schnell beschlossen: Ideen, Expertise und Ressourcen werden zusammengebracht und eine finanzielle Unterstützung des Ministeriums sichert die Umsetzung eines gemeinsamen Projektes.

22.12.2016

Alle Jahre wieder...

Seit nun schon 25 Jahren lädt die AWO zur großen Weihnachtsfeier mit Mitgliedern des Ortsvereins und den Klienten der Sozialstation und mittlerweile drei Tagespflegen ein. So auch am 7. Dezember 2016. 

21.12.2016

Band für Mut und Verständigung 2017

Hinsehen und sich einmischen. Sich engagieren und Verantwortung übernehmen. Dafür braucht man Zivilcourage. So, wie die Preisträger_innen des Bandes für Mut und Verständigung – der jährlichen Auszeichnung für beispielhaftes Handeln gegen rassistische Diskriminierung und Gewalt und für ein friedliches, respektvolles Miteinander. Das Bündnis für Mut und Verständigung bittet um Ihre Vorschläge.

Brandenburger_Inklusionspreis_2016_Gruppenfoto (3).JPG
13.12.2016

Alle dabei! - Brandenburger Inklusionspreis 2016

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg hat zum zweiten Mal den Brandenburger Inklusionspreis ausgelobt. Das Motto lautete in diesem Jahr „Alle dabei! - Inklusion durch Kinder- und Jugendbeteiligung“. Anliegen der Auslobung war es, die Mitbestimmungsrechte von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen zu stärken.

03.11.2016

AWO zu Armutszahlen– Zu viele Menschen abgehängt und ausgeschlossen

Heute veröffentlichte das Statistische Bundesamt  die Ergebnisse der Erhebung Leben in Europa. Demnach war in Deutschland 2015 jeder Fünfte von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht.

05.10.2016

Ausflug zum Reiterhof nach Alt Zeschdorf

Am 05.10.2016 besuchten wir die Reitanlage in Alt-Zeschdorf. Wir haben in der Gaststätte Kaffee getrunken und Kuchen gegessen und dabei den Reitern und ihren Pferden bei ihrem Training zugeschaut.

Ein Klient umrahmte den Besuch mit seinem Akkordeonspiel. Wir möchten uns bei den Mitarbeitern der Gaststätte für den schönen Nachmittag recht herzlich bedanken.

Susan Lenz und Karola Winkel
Teamleiterin Tagespflege "Storchennest" und Teamleiterin Tagespflege "Mit Herz"

28.09.2016

Besuch des Kneipp-Garten im AWO Seniorenzentrum Anne Frank in Seelow

Am 28.09.2016 machten die Mitarbeiter und Tagesgäste der Tagespflege "Storchennest" in Seelow einen Ausflug zum Kneipp-Garten im AWO Seniorenzentrum "Anne Frank".

19.09.2016

In Falkenhagen eröffnet die AWO Soziale Dienste Märkisch-Oderland (g)GmbH eine Tagespflege für Senioren

Durch kompetente Zusammenarbeit mit dem Eigentümer des Objektes, Familie Pohl, dem Architekturbüro und mit der Gemeinde Falkenahgen haben wir die Chance älteren Menschen ein selbstbestimmtes Leben mit Freude in der Gemeinschaft und ohne Verzicht auf die gewohnte Häuslichkeit zu ermöglichen.

13.09.2016

Wir halten uns fit: Sport in der Seniorentagespflege "Storchennest"

Einmal wöchentlich, jeden Dienstag, veranstaltet der Kreissportbund in der Einrichtung eine Gymnastikrunde mit den Senioren.

Eisessen am Diedersdorfer See.jpg
26.08.2016

Abkühlung am Diedersdorf See

Am 26.08.2016 besuchten die Senioren der Tagespflege "Storchennest" mit den Mitarbeitern in den Vormittagsstunden den Diedersdorfer See. Bei sehr hohen Temperaturen war es im Schatten des Sees und bei einer leichten Briese sehr angenehm. Die Mitarbeiter spendierten Eis und wer wollte, konnte seine Füße im Wasser abkühlen.

Susan Lenz
Teamleiterin

23.08.2016

Ausflug zur Straußenfarm Seelow

Am 23.08.2016 machten wir von der Seniorentagespflege "Storchennest" einen Ausflug zur Straußenfarm in Seelow.

IMG_5693.jpg
27.07.2016

Wer kennt sie nicht die Streiche von Max und Moritz...

Unter diesem Motto feierten wir unser  diesjähriges Sommerfest am 4. Juni in der Kita "Max und Moritz".

IMG_8995.JPG
01.07.2016

Deutsches Kinderhilfswerk und Land Brandenburg unterstützen Projekt „Das sind meine, deine, unsere Rechte“ in Beeskow mit 5.000 Euro

Der Gemeinschaftsfonds „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen“ des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Landes Brandenburg unterstützt den Workshop „Das sind meine, deine, unsere Rechte“ des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V. in Beeskow mit 5.000 Euro.

10.06.2016

Unsere Urlauber sind zurückgekehrt

Die Urlaubsreise der Klienten des Betreuten Einzelwohnens ging in diesem Jahr nicht an die Ostsee, sondern sie erkundeten die Landeshauptstadt Potsdam.

09.06.2016

Unser Urlaub in Lancken-Granitz/ Rügen vom 09.ß6. bis 15.06.2016

In diesem Jahr führte uns die Reise nach Lancken Rügen. Hier haben wir uns im Hotel "Jägerhof" eingemietet.

30.05.2016

Kreissportbund in der Seniorentagespflege

Seit dem 17.05.2016 führt der Kreissportbund jeden Dienstag im Rahmen der Sturzprävention mit den Klienten der Tagespflege gymnastische Übungen durch. Ein speziell geschulter Übungsleiter leitet diese Stunde an. Das neue Angebot wird von den Senioren sehr gut angenommen.

02.05.2016

Zukunftstag im Seniorenzentrum „Märkische Heide“

Die Schule vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern das Wissen, mit dem sie später erfolgreich einen Beruf erlernen oder studieren können. Was eine Schule weniger gut vermitteln kann, ist das Gefühl  dafür, was denn der richtige Beruf sein könnte.

20.04.2016

Frühlingsfest in der Seniorentagespflege "Storchennest"

Die Seniorentagespflege Storchennest feierte am 20.04.2016 das diesjährige Frühlingsfest  in gemütlicher Runde.

P1060485 (2).JPG
04.04.2016

Haltbarkeitsdatum der Partnerschaft verlängert

AWO Brandenburg und IKK BB besiegeln Gesundheitsinitiative GEMEINSAM GESUND

Osterhase hinter Baum.jpg
25.03.2016

Was hoppelt denn da?

SP2_5433.jpg
21.03.2016

Mitmenschlichkeit ist, was zählt - zeigen Sie Herz!

Aktionstag der Initiative „Brandenburg zeigt Herz“ zum Internationalen Tag gegen Rassismus

18.03.2016

Has´, Has´, Osterhas´...

Zum 2. Osterfest am Schweizerhaus lud die AWO-Kneipp-Kita Eltern und Kinder ein.

27.01.2016

Ausschreibung „Band für Mut und Verständigung 2016“

Zum 23. Mal verleiht das Bündnis der Vernunft gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit das "Band für Mut und Verständigung" an Menschen aus Berlin und Brandenburg, die durch ihr mutiges Eingreifen Mitbürgerinnen und Mitbürger vor fremdenfeindlichen Gewalttaten beschützt oder durch ihre engagierte Arbeit zur interkulturellen und sozialen Verständigung beigetragen haben.

09.01.2016

16. gemeinsames Neujahrskonzert der AWO Landesverbände Berlin und Brandenburg in der Berliner Philharmonie

Die Arbeiterwohlfahrt Landesverbände Brandenburg und Berlin und die AWO Reisedienst GmbH – Reisen mit Herz veranstalten am Samstag, den 09. Januar 2016 um 14.00 Uhr zum 16. Mal ihr Neujahrskonzert in der Berliner Philharmonie.

P1060152.JPG
01.12.2015

AWO-Gesundheitsmoderatorinnen stellen das Erfahrungswissen der Erzieher*innen in den Mittelpunkt ihrer Kitas

Oft  sind es schon die kleinen Dinge und einfachen Ideen, die spürbare Verbesserungen bringen. Und wenn sie dann auch systematisch zusammenwirken, dann hat sich der Aufwand wirklich gelohnt. – So könnte man das Zwischenfazit und den Ausblick der zwölf Kita-Gesundheitsmoderatorinnen der AWO in Brandenburg zusammenfassen, die sich am 1. Dezember 2015 zu einem weiteren produktiven Erfahrungsaustausch getroffen haben.

26.11.2015

„Stippvisite“ bei der AWO durch Bildungsminister Günter Baaske

Brandenburgs Minister für Bildung, Jugend und Sport Günter Baaske kam zum Kurzbesuch Ende November ins AWO „Haus Prierosbrück“.

25.11.2015

FH Potsdam vergibt Deutschlandstipendien 2015

Der Präsident der Fachhochschule Potsdam, Prof. Dr. Eckehard Binas, übergibt am 25. November im Rahmen einer Stipendienfeier die diesjährigen Deutschland-Stipendienurkunden. 22 Studierende der FH Potsdam werden für herausragende Leistungen im Studium und hohes Engagement ausgezeichnet. Drei von ihnen wurden bereits im vergangenen Jahr gefördert. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten ein Jahr lang monatlich 300 Euro, die jeweils zur Hälfte von verantwortungsbewussten Unternehmen und von privaten Mittelgebern  sowie vom Bund getragen werden. Ein von der Hochschule organisiertes Begleitprogramm wird die finanzielle Förderung unterstützen.

Fotolia inkl. Logo.jpg
10.11.2015

Initiative „Brandenburg zeigt Herz - weil es um Menschen geht!“ vorgestellt

Am Dienstag, den 10. November 2015, starteten Dr. Manfred Stolpe, Ministerpräsident a.D. und Bundesminister a.D., Anne Böttcher, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V., und David Kreuziger, Mitglied des Vorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Berlin-Brandenburg, im Rahmen einer Pressekonferenz mit anschließender Enthüllung des ersten Banners offiziell die Initiative „Brandenburg zeigt Herz“.

07.10.2015

Flüchtlings-Hilfe-Portal HelpTo geht an den Start

Unter dem Namen HelpTo startet der Verein Neues Potsdamer Toleranzedikt mit Unterstützung des Brandenburgischen Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport sowie der Landeshauptstadt Potsdam ein überregionales Flüchtlings-Hilfe-Portal im Internet.

04.09.2015

Der Sinn des Lebens liegt im Miteinander.

Arbeiterwohlfahrt Berlin und Brandenburg zeichneten Monika Kilian (AWO Kreisverband Fürstenwalde e.V. / AWO Landesverband Brandenburg e.V.) und Walter Momper (11. Regierender Bürgermeister von Berlin) mit der Regine-Hildebrandt-Medaille 2015 aus.

Team des Festumzuges.jpg
27.06.2015

Strausberg feierte seinen 775. Geburtstag...

...und die AWO in Strausberg war beim großen Kinderfest im strömenden Regen und dem Festumzug mit einem großen geschichtlichen Aktionsbild mit 50 AWO-Mitarbeiter/innen, Ehrenamlter/innen, Eltern der Kita Spatzennest mit ihren Kindern, Betreuer/innen der AWO-Tours und Kinder und Jugendliche aus dem Erziehungshilfeverbund dabei.

30.05.2015

Bildergalerie des Kneipp-Festes der Kita im Mai 2015

21.05.2015

Ende gut, alles gut? – Jetzt kommt der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff

Unter diesem Motto hatte das Bündnis für Gute Pflege am 20. Mai zu einer Fachveranstaltung in die Landesvertretung Bremen in Berlin-Tiergarten eingeladen. Bei der Veranstaltung wurden die Ergebnisse der beiden Studien zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und dem damit verbundenen neuen Begutachtungsinstrument zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit im Rahmen der Pflegeversicherung vorgestellt. Beide Studien kommen zu dem Ergebnis, dass das neue Instrument der Begutachtung umsetzbar ist und den Pflegebedarf besser abbilden kann als das bisherige Verfahren.

09.03.2015

AWO unterstützt Petition von „pro familia“ für kostenfreie Verhütungsmittel für Menschen mit niedrigen Einkommen

„pro familia“ startete die Bundestagspetition „Kostenfreie Verhütungsmittel für Menschen mit geringem Einkommen“. Gemäß dem Leitgedanken, dass individuelle Familienplanung keine Frage des Geldes sein darf, unterstützt die AWO dieses Anliegen. Ziel der Bundestagspetition ist eine Gesetzesänderung, die alle Menschen mit geringem Einkommen von den Kosten für Verhütungsmittel entlastet. Wer dieses wichtige Anliegen unterstützen möchte, kann bis zum 1. April die Petition online unterzeichnen.

04.03.2015

Schäubles Gesamtpaket ist eine Mogelpackung!

Zu den Plänen von Bundesfinanzminister Schäuble zur Anpassung der familienpolitischen Leistungen erklärt Christiane Reckmann, Vorsitzende des Zukunftsforum Familie e.V.: "Die Pläne von Bundesfinanzminister Schäuble sind kein Gesamtpaket sondern eine Mogelpackung! Durch die von ihm angekündigten Kindergelderhöhungen von 4 Euro 2015 und 2 Euro im Jahr 2016 verfestigt sich die Schere zwischen der Entlastung durch die Kinderfreibeträge und dem Kindergeld.

Auf dem Weg zur Inklusion in Kitas
21.01.2015

Auf dem Weg zur Inklusion in Kitas – Was wir haben und was wir brauchen

Die im Januar 2015 veröffentlichte Broschüre mit gleichlautendem Titel versteht sich als Denk- und Handlungsanstoß für all jene die sich im und für den Bereich der Kindertagesstätten engagieren.

12.01.2015

Ein Leben lang Kita?! Gute Kitas machen Schule.

Der Paritätische Landesverband Brandenburg e.V. und der AWO Landesverband Brandenburg e.V. laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit vielen Gästen am Donnerstag, den 22. Januar 2015 um 17:30 Uhr an der Filmvorführung alphabet von Erwin Wagenhofer mit anschließender Diskussion im Thalia Kino in Potsdam-Babelsberg teilzunehmen.